binary hulahoop – Kathi Kaeppel und Jim Avignon

17/03/2014

Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 30. April, 12 Uhr – 24 Uhr

geöffnet:  1.5. – 4.5., 12 – 20 Uhr; Pictoplasma und vom 5.5. – 16.5., Di.,Do.,Fr.: 14 – 19 Uhr

Die Präsentation nimmt Teil am Festival Pictoplasma

http://pictoplasma.com/

Binary Hulahoop, Jim Avignon, Galerie Crystal Ball Berlin2014

Binary Hulahoop, Jim Avignon, 2014

Kathi Kaeppel Biddy with Bowler, Galerie Crystal Ball Berlin

Kathi Kaeppel, Biddy with Bowler, 2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Künstler benutzen den Galerieraum in einer installativen Gegenüberstellung kinetischer Arbeiten ihrer unterschiedlichen Positionen. Die Arbeiten von Kathi Kaeppel sind mit ihren familiär grafischen Grundformen ein interessantes rhythmisches Pendant zu den eher malerisch ausgeführten Arbeiten von Jim Avignon. In Kathi Kaeppels Arbeiten begegnen sich die grafischen Grundformen in zahlloser Kombinatorik und harmonischer Farbwahl. Jedes Bild ist das Ergebnis eines lustvollen Zusammenspiels. Der Weg in die Bewegung ihrer Arbeiten erscheint dabei ganz logisch. Jim Avignons Oeuvre strotzt ebenso vor Produktivität und einem speziellen rebellischen Charme. Die Charaktere und Sujets haben einen unangepassten, inspirierenden Stil, der sich unabhängig davon auch in den Performances und Aktionen Jim Avignons findet.

Zusammen ergibt binary hulahoop eine leuchtende, lebendige Reise durch eine farbintensive, bevölkerte Welt en miniature. Die Ausstellung ist Teil des diesjährigen Festival Pictoplasma.

Berlin-based artists team up to show their very different work in kinetic installations. Kathi Kaeppel combines graphical forms familiar to the eye in a rhythmic counterpart to Jim Avignon’s more painterly works.  In Kathi Kaeppels work grafical basic forms conclude in innumerous combinations and harmonic colours. Every image is the result of a joyful play. The way to let the works move seems very logic.  Jim Avignons Oeuvre abound with productivity and a specific mutinous charm. The characters and sujets have an unadapted inspirational style, that is also independantly found in the performance works and projects of Jim Avignon.
The outcome, binary hula hoop, invites you on a lucid and lively journey through a world filled with colour and creatures en miniature. The Exhibition takes part in the yearly festival pictoplasma.
binary hulahoop Galerie Crystal Ball

binary hulahoop, (Ausschnitt) Crystal Ball, 5/2014

 DSCN5775